Paneuropa

Die Paneuropa-Union, zu der auch die Paneuropabewegung Österreich gehört, ist die älteste europäische Einigungsbewegung, die 1922 von Richard Coudenhove-Kalergi ins Leben gerufen wurde.

Europa, so seine These, müsse sich – nach dem Ersten Weltkrieg in Kleinstaaten zersplittert – politisch und wirtschaftlich einigen um auf der weltpolitischen Bühne wieder eine Rolle spielen zu können und nicht zum Spielball außereuropäischer Mächte zu werden. Eine Beseitigung der nationalen Zoll- und Handelsschranken mit dem Ziel eines europäischen Binnenmarktes war das wichtigste Ziel aus wirtschaftlicher Sicht, eine gemeinsame europäische Außen- und Sicherheitspolitik das wichtigste Ziel auf politischer Ebene. Dazu kommt für Paneuropa noch ein Bekenntnis zu den europäischen Werten, die man einfach mit der These von den drei Hügeln, auf denen Europa gebaut ist, darstellen kann: Akropolis, Capitol und Golgotha stehen für Christentum, griechische Philosophie und römisches Recht als Bausteine der europäischen Werte.

Richard Coudenhove-Kalergi stand bis zu seinem Ableben im Jahr 1972 an der Spitze der Organisation. Von 1973 bis 2004 leitete Dr. Otto von Habsburg die Paneuropa-Union. In seiner Zeit wurde der Slogan „Paneuropa ist ganz Europa“ geprägt. Damit sollte klar gemacht werden, dass jedes europäische Land das Recht hat an der europäischen Einigung mitzuwirken. Karl von Habsburg steht seit 1986 an der Spitze der Paneuropabewegung Österreich. Er ist auch Vizepräsident der Paneuropa-Union.

www.paneuropa.at

 

Weblog

Hurra! Der Klimawandel ist vorbei! (Leider nur für die Politik)

Ich bin mit Sicherheit kein Leugner des Klimawandels. Zu offensichtlich sind die Symptome. Ich kann mich aber auch nicht mit der allgemeinen Panikmache anfreunden.

Weiterlesen >

Gipfelsturm

In den vergangenen Tagen wurde zu fast jeder Gelegenheit das Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-Un als „historisch“ bezeichnet. Sind wir hier nicht etwas vorschnell?

Weiterlesen >

Österreich und Russland

Der Besuch des russischen Präsidenten in Österreich verlief sehr freundlich. Freundlichkeit ist wichtig, aber genauso wichtig wäre jene Bestimmtheit gewesen, mit der man Putin daran erinnern hätte sollen, dass es für ihn nun an...

Weiterlesen >
Gruppenbild Paneu-Jugend am Otto von Habsburg Symposium
Paneu Interview mit KvH
Karl von Habsburg bei einem Vortrag
Gruppenfoto KvH mit Fürst Liechtenstein und Podiumsvortragenden am Otto von Habsburg Symposium
Gruppenbild im Europäischen Parlament
Karl von Habsburg mit den ungarischen Botschafter Exzellenz Dr. Janos Perenyi
Interview im Paneuropa-Büro mit KvH
KvH mit paneuropäischen Freunden
KvH wird interviewt von zwei Paneuropäern
KvH mit Severin Meister
Interview im Paneuropa-Büro mit KvH

NACH OBEN