Freiheit für Roman Sushchenko

Seit mehr als drei Jahren ist der ukrainische Journalist in Russland unter fadenscheinigen Anschuldigungen inhaftiert.

Heute, am 8. Februar 2019, begeht der ukrainische Journalist Roman Sushchenko seinen 50. Geburtstag.Es ist der dritte Geburtstag, den er in russischer Haft verbringt.

Er wurde zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Die Begründung für die Verurteilung ist eine der üblichen Begründungen im heutigen Russland: Spionage. Der heutige Geburtstag wäre ein guter Anlass für alle Journalistenkollegen aber auch die Regierungen der freien Welt, die Freilassung von Sushchenko zu fordern. Im Gefängnis in der Strafkolonie in Utrobino zeichnet Sushchenko. Sein jüngstes Bild zeigt die Sofien-Kathedrale.

 

Veröffentlicht am 8. Februar 2019.

Weblog

Frohe Ostern

Ich wünsche Ihnen eine gnadenreiche Karwoche und ein segensreiches Osterfest!

Weiterlesen >

Binnengrenzen wieder öffnen, Außengrenzen schützen

Noch immer führen nationale Alleingänge zu Grenzkontrollen im Schengen-Raum und verhindern die Einrichtung eines gemeinsamen europäischen Grenzschutzes.

Weiterlesen >

Anachronismus aus dem Jahre 1919

Das Adelsaufhebungsgesetz und die Habsburgergesetze sind ein Beispiel dafür, dass man so manche Gesetze mit einem Ablaufdatum versehen sollte.

Weiterlesen >
Karl von Habsburg mit seiner Großmutter I.K.u.K.H. Kaiserin Zita von Österreich
Sanct Georgs Orden Umzug
Karl von Habsburg auf BlueShield Mission
Sanct Georgs Ordens Messe
KvH mit Ferdinand Zvonimir und einem Geistlichen
Karl von Habsburg mit seiner Frau Francesca und den drei Kindern
Karl von Habsburg übernimmt die Standarte des KÖL als neuer Oberster Bandinhaber von seinem Vater Otto von Habsburg
Otto von Habsburg und seine Frau Regina mit allen Kindern
KvH mit seinem Sohn Ferdinand Zvonimir im Rennstall

NACH OBEN